Montag, 26. Dezember 2011

ich habe endlich ein Spinnrad...

welch eine Überraschung... meine liebe Freundin Tina hat mir zu Yule ihr 'altes' Spinnrad geschenkt, nachdem sie Anfang Oktober ihr neues Spinnrad "Ella" von Tom Walther bekommen hat.

Ich war ganz aus dem Häuschen, so sehr gefreut habe ich mich...

Am Anfang habe ich wunderschöne Dekorationskordel aus pflanzengefärbter BFL-Wolle gesponnen - sowas bekommt Frau in keinem Geschäft zu kaufen *lach*

Mittlerweile übe ich mit feiner Merinowolle. Wie so oft gilt auch hier: Übung macht den Meister, denn je öfter ich übe, desto dünner und gleichmäßiger wird mein Faden.

Ich freue mich schon, wenn ich mein erstes selbst gesponnenes Garn verstricken kann.

Euch Allen noch einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag
Median

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Radl und schön weiter üben. Irgendwann wirst Du Dir wünschen, wieder solche "Dekorationskordel" spinnen zu können. Bei mir ist es so, dass ich gern wieder etwas dicker spinnen möchte, aber das ist leichter gesagt, als getan. *gg

    Dir noch einen schönen 2. Restfeiertag

    Ganz liebe Grüße

    Heike

    AntwortenLöschen
  2. wunderschön Medi, das sieht doch schon richtig gut aus....freu mich, dass es dir so gut gefällt....und ich bin auch schon so gespannt auf dein erstes verstricktes Garn, außerdem muss ich Heike recht geben, lach, ich kann gar nicht mehr dick spinnen....

    wünsche euch einen schönen 2. Weihnachtsabend....
    knuddel
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. vielen Dank an Euch...

    es ist tatsächlich so daß, je öfter ich übe, der Faden immer gleichmäßiger und feiner wird. Das hätte ich nie gedacht.

    Liebe Grüße
    Median

    AntwortenLöschen